Maiks Cranberry-Walnuss-Brownies

6. Januar 2019.

Oh je, da habe ich ja was angerichtet in Episode 26… Da ist wohl dem einen oder anderen ganz schön das Wasser im Munde zusammengelaufen, mir beim Backen eines meiner absoluten Lieblingsrezepte zusehen zu müssen! 🙂

Weil so viele von euch danach gefragt haben, verrate ich euch hier jetzt mein Geheimrezept für super leckere Cranberry-Walnuss-Brownies!

ACHTUNG: Diese Schokosünden haben es echt in sich (wenn schon, denn schon!). Ich schneide sie daher immer in kleine Würfel (ungefähr 5 x 5 cm). Mit der Menge im Rezept bekommt ihr mühelos 25 Personen satt. Gegebenenfalls also die Menge der Zutaten etwas anpassen…

Maiks Cranberry-Walnuss-Brownies

Zutaten für ein komplettes Backblech:

  • 350g weiche Butter
  • 350g Zucker
  • 120g ungesüßtes Kakaopulver
  • 100ml heller (!) Zuckerrübensirup
  • ein halber TL Salz
  • 6 Eier
  • 180g Weizenmehl
  • 400g hochwertige weiße Schokolade
  • 400g Walnüsse

Für die Schokoladenglasur:

  • 300ml Schlagsahne
  • 100ml Milch
  • 100ml heller (!) Zuckerrübensirup
  • 1TL Ingwerpulver
  • 400g Zartbitterschokolade (mind. 70%)
  • Walnüsse und Cranberries zum Garnieren
  1. Butter und Zucker zu einer hellen, cremigen Masse rühren.
  2. Kakao, Zuckerrübensirup und Salz dazugeben.
  3. Nach und nach die Eier unter den Teig schlagen und danach vorsichtig das Mehl unterheben.
  4. Weiße Schokolade und Walnüsse grob hacken und beides in den Teig geben.
  5. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf ausstreichen.
  6. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 Grad backen. Die Backzeit hängt sehr davon ab, ob man Umluft einschaltet oder nicht. Ich bevorzuge nur Ober- und Unterhitze und nehme gerne eine etwas längere Backzeit in Kauf. Regelmäßig mit einem Spieß prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Es darf nichts dran haften. Manchmal decke ich den Kuchen auch im Ofen mit Alufolie ab, damit die Oberfläche nicht verbrennt.
  7. Dann herausnehmen und im Blech auskühlen lassen.
  8. Für die Glasur Sahne, Milch, Zuckerrübensirup und Ingwerpulver aufkochen. Dann vom Herd nehmen.
  9. Die dunkle Schokolade fein hacken und in der warmen Sahnemischung schmelzen lassen. Gut verrühren, damit die Glasur eine glatte Konsistenz bekommt.
  10. Die Glasur auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen, mit gehackten Walnüssen und auch den Cranberries bestreuen und an einem kühlen Ort fest werden lassen. Gerne auch über Nacht im Kühlschrank. Dann in Stücke schneiden.
  11. Genießen!

Maiks Cranberry-Walnuss-Brownies